Die Story

* Pierre Charles Bouvier, Vocals (* 9. Mai 1979 in Montréal)
* David Phillippe Desrosiers, Bass & Background Vocals (* 29.
August 1980 in Sept-Îles, Kanada)
* Charles André "Chuck"Comeau, Drums (*17. September
1979 in Montréal)
* Sébestien Lefebvre, Gitarre und Backgound Vocals (* 5. Juni
1981 in Montréal)
* Jean-François "Jeff" Stinco, Lead guitar (22. August 1978 in
Montréal)


Mit 13 Jahren traf Pierre Bouvier in seiner Heimatstadt Montréal auf Chuck Comeau, mit dem er seine erste Band Reset gründete. 1997 erschien das erste Album, das in Kanada sehr gut anlief. Kurz darauf jedoch verließ Comeau die Band, um sich der Schule zu widmen. 1999 kam er wieder und gründete mit Sebastien Lefebvre und Jeff Stinco eine neue Band. Bouvier, der keine Lust mehr hatte Gitarrist und Frontmann bei Reset zu sein, folgte seinen alten Freunden und brachte David Desrosiers mit, der ebenfalls bei Reset spielte. So entstand Simple Plan. 2003 erschien dann "No Pads, No Helmets,... Just Balls" an dem unter anderem Joel Madden (Good Charlotte) und Mark Hoppus (Blink182) als Gastmusiker mitwirkten. Der Erfolg stieg und schon im folgenden Jahr erschien das zweite Album "Still Not Getting Any...", was übersetzt so viel heißt wie „Wir kriegen immer noch keine ab“. Damit waren entgegen der naheliegenden Interpretation allerdings gute Kritiken gemeint. Anfang 2006 setzten sich die Punkrocker für die Kampagne "Don't Drink & Drive" ein, so konnte man zum Beispiel nichtalkoholische Getränke bei ihren Konzerten in Deutschland zu einem sehr günstigen Preis erwerben.

30.5.06 20:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen